Titelbild

Online-Projektmanagement - Einblick in den Praktikantenalltag bei den Media Favoriten

Hey! Schön dass Ihr hier seid und herzlich Willkommen zur Blogreihe „Arbeitsalltag der Praktikanten“.

Mein Name ist Jessica und ich habe von September 2019 – Februar 2020 mein Praxissemester im Bereich Online Projektmanagement bei den Media Favoriten absolviert. Bei Stellenausschreibungen geht es einigen von euch wahrscheinlich so wie mir. Ich habe mich gefragt, was macht man eigentlich als „Online Projektmanagement Praktikantin“ und kann ich als Wirtschaftswissenschaftlerin überhaupt in einem Printverlag arbeiten? Um diese Fragen ein für alle Mal zu beantworten und etwas Licht ins Dunkel zu bringen, erfahrt ihr hier mehr über die vielfältigen Tätigkeiten und meinen Arbeitsalltag bei den Media Favoriten.

Die vielversprechende Stellenausschreibung

Als ich auf die Stellenausschreibung gestoßen bin, informierte ich mich zunächst über die gewünschten Anforderungen an den oder die Praktikantin, denn es muss ja schließlich passen. Super, es ist (unter anderem) für Studierende des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften, zudem sollte man teamfähig, verantwortungsbewusst und kommunikationsstark sein. Erfahrungen mit den Office-Anwendungen sind von Vorteil und eine effiziente Arbeitsweise ist gewünscht. Das hört sich doch schon mal super an. Was sind denn die Aufgaben, die auf mich zukommen werden? In der Ausschreibung fielen Worte wie „agiles Projektmanagement“, „Projektcontrolling“, man würde viel organisieren und dokumentieren. Hört sich doch schon mal super spannend an, doch sieht der Alltag wirklich so vielfältig aus?

Meine Aufgaben

Ich bin jetzt am Ende meines Praktikums und kann eindeutig sagen: JA, der Alltag einer Online Projektmanagement Praktikantin sieht wirklich so spannend aus wie es in der Stellenausschreibung dargestellt wurde. Es wurde definitiv nicht zu viel versprochen.

Mein Arbeitsalltag umfasste bisher verschiedene Aufgaben, wodurch es nie langweilig wurde.

Anfangs beschäftigte ich mit dem Südkurier Wiki und erstellte neue Einträge darin. Das war für mich totales Neuland, da ich noch nie Inhalte auf einer Website hinzugefügt hatte. Es hat mir aber total viel Spaß gemacht.

Recherche & Konzeption

Zudem hat mein bisheriger Alltag viel mit Recherche zu tun. Ich beteiligte mich an der Organisation der Weihnachtsfeier und hatte dabei Kontakt mit mehreren Locations, die in Frage kamen. Dies war zudem mit einigen Telefonaten und E-Mail Kontakt verbunden. Dann war es meine Aufgabe, Vorschläge für neue Werbegeschenke für Messen aufzuzeigen. Eine weitere Tätigkeit, mit der ich mich beschäftigte war die Organisation der Neugestaltung der Media Favoriten Blöcke. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit Werk Zwei.

Eine meiner zeitaufwändigsten Aufgaben, die sich über mehrere Wochen erstreckte, bestand in der Konzepterstellung für diesen Blog. Da auf dem Internet Halunken Blog bis September 2019 eher selten neue Blogeinträge erschienen sind, habe ich mir Themenreihen überlegt, Blogeinträge geplant, einen Redaktionsplan erstellt und selbst viele Blogeinträge geschrieben. In dieser Hinsicht beschäftigte ich mich auch mit der Frage, wie man den Blog für Studenten interessant machen kann und so entstand die Reihe „Praktikantenalltag bei den Media Favoriten“ sowie der „Media Monday“, „Halunken Mittwoch“ und „Favoriten Friday“ an welchen euch wöchentlich neue, spannende Beiträge erwarten. Die Blogeinträge werden branchenspezifische Themen umfassen, als auch viele Inhalte über uns Internet Halunken und die Media Favoriten allgemein.

Ziemlich ähnlich dazu, habe ich ein Social Media Konzept für die Unternehmenspräsentation erstellt. Das betrifft die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram, auf welchen unser Fokus liegt. Dabei haben wir bereits erste Vorlagen für Posts und Inhalte dokumentiert, die ebenso in dem Redaktionsplan festgehalten werden.

Mein größtes Online-Projekt

Mein bisher größtes Projekt umfasst das SÜDKURIER-Trauerportal. Dabei agiere ich als die Projektleitung für einen umfassen Relaunch. Am Anfang dieses Projekts habe ich mich ausführlich mit den Zahlen und Fakten, allen Features und dem Dienstleister des alten Portals befasst. Durch eine umfassende Marktrecherche und einem Ländervergleich sowie Recherchen zu Potentialen im Trauermarkt wurde klar, welche Features unabdingbar sind. Aufgrund dessen und anderen Einflüsse wie z.B. Zielvorgabe, Design und Umsetzung musste dann entschieden werden, ob unser aktueller Dienstleister unsere Anforderungen erfüllen kann.

Dabei fiel die Wahl dann, nach ausgiebiger Kommunikation, auf einen neuen Dienstleister. Im nächsten Schritt ging es darum, den kompletten Papierkram abzuschließen. Das heißt, die Verträge mit dem alten Dienstleister mussten fristgerecht gekündigt werden und die Verträge mit unserem neuen Dienstleister mussten geprüft und unterzeichnet werden. Danach konnte es losgehen: in vielen Meetings wurden unsere Vorstellungen und Anforderungen sowie die Umsetzung des Projekts besprochen, Informationen wurden angefordert und übermittelt.

Mittlerweile ist unser neuer Dienstleister mit der Umsetzung des Trauerportals beschäftigt. Der Großteil meines Tages besteht seit Wochen darin, Informationen zu beschaffen und zu übermitteln sowie alles zu dokumentieren. Bald erhalten wir den Zugang zum Testsystem, können Feedback und Anregungen/Kritik für die Umsetzung an unseren neuen Dienstleister geben bis das Portal schließlich Ende März/Anfang April 2020 live geht.

Fazit

Bisher umfasste mein Arbeitsalltag lediglich spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten, bei welchen ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und eigene Ideen einbringen konnte. Ich bin gespannt, was mich noch alles erwarten wird und freue mich auf weitere, spannende digitale Herausforderungen bei den Media Favoriten, denn mein Herz schlägt online.

Ausblick

Da mein Praktikum schon zu Ende ist, hat meine Nachfolgerin Jana ihr Praktikum im Online-Projektmanagement bereits angetreten. In einigen Monaten wird Sie ebenfalls Ihre Eindrücke zum Praktikum und der Arbeit bei den Media Favoriten in einem Blogeintrag schildern. Seid gespannt!

0